Verpackungsidee für eine Tischdekoration

Die Idee mit den Match Boxes verwende ich schon viele Jahre. Denkst Du, das müsse doch irgendwann langweilig werden?
Wenn Du Dir die endlosen Möglichkeiten vorstellst, die sich aus der Kombination schönen Papiers, diverser Schleifenreste und der ganzen Mini-Dekoteile ergibt, löst sich diese Frage auf. Und – wie schon einige Male erwähnt – diese Schachteln sind zum einen eine tolle Fingerübung, um exaktes Einpacken zu üben und zweitens enorm vielseitig einsetzbar. Nachfolgend siehst Du eine große Sammlung, die als Grundlage einer Tischdekoration angefertigt wurde.

In diesem Fall war es ein Geschenk an einen Herrn, der sich selbst als nicht so deko-talentiert bezeichnete, durchaus aber Sinn für eine schöne Gestaltung hat. So sollte er seinen Tisch mit geringem Aufwand individuell gestalten können. Dies war als 1.Teil geplant, denn ja, eine Tischdeko kann man auch verschenken. Entweder sofort komplett oder in Etappen: Floristik, Deko-Elemente, Servietten und Serviettenringe, Platz- oder Menükarten, Tischsets usw…

…..

15.12.16 X-Mas Minis 10 BLOG

Basis für eine Tischdekoration / Basic for a table decoration

…..

Allein durch unterschiedliche Arrangements dieser verpackten Streichholzschachteln auf dem Tisch und mit variabler Kombinationen an z.B. Kerzengläsern und Floralem  ergeben sich neue Ansichten.
Und man entdeckt in einer solchen Menge immer neue Dekore. Ich arbeite selbst bei diesen Projekten nur Unikate, was leichter ist, als es sich anhört.
Und was für ein Fest, wenn die Minidekoartikel aus Deinem Materialfundus endlich zu einem würdigen Einsatz kommt…

…..

15.12.16 X-Mas Minis 8 BLOG

…..

Immer wieder betonen muß man, daß sich die Wirkung einer solchen Tischdekoration wirklich zuallererst aus der großen Anzahl ergibt.
Wie oft habe ich in Workshops gehört, es sollten doch `auch 20 Stück reichen´. Probiere es gern aus! Sie reichen nicht! Denn dann sieht das Ganze aus wie `gewollt und nicht gekonnt´. Dem Gast erschließt sich der Sinn von 20 kleinen Schachteln auf einem großen Tisch ohnehin nicht.

Liegen aber 100 oder besser noch mehr Boxen gruppiert in Deiner Tischdekoration, sind sie ein absoluter Eye Catcher! Du wirst es sehen!
Außerdem ist die anfängliche Mühe der Herstellung von langfristigem Effekt. Du kannst mehrfach hintereinander Tische ganz individuell damit gestalten und die Schachteln auch als Serviettendeko einsetzen. Später eignen sie sich für größere Geschenkverpackungen, Raumdekorationen oder als verschenkbare Sortimente für Freunde…

…..

 

…..

Ganz wichtig: Je kleiner die Box, desto akurater mußt Du arbeiten!
Ich weiß, es ist knifflig, diese Minischachteln einzupacken. Wer weder Lust noch Geduld für diese Fingerübungen hat, für den ist dieses Projekt nichts. Denn hier sind Klebestreifen oder zusammengewürgte Papierseiten ein No Go!
Du achtest bei der Faltung zuerst auf einwandfreie Seiten und arbeitest dann nur mit Heißkleber, was bei der Objektgröße durchaus ein gewisses Risiko für die Finger birgt. Aber nur so sehen die Boxen hinterher gut aus.
Abgesehen davon, daß eigene Übung schult, kannst Du in unseren Workshops auch Tricks lernen, wie eine solche `Massenproduktion´ zum Hingucker wird. Und wenn Du genau hinschaust, siehst Du, daß etliche Match Boxes auch in Papiere mit Motiven verpackt sind. Zeitschriftenseiten! Die natürlich farblich der Gesamttextur angepaßt und quasi kostenloses Recycling sind…

…..

15.12.16 X-Mas Minis 3 BLOG

 

…..

Du kannst für Deine Tischdekoration auch die passenden Serviettenringe anfertigen. Diese sind sollten bei der Fülle der Designs eher ruhig sein.

Mein Tipp: Bei den Servietten solltest Du unbedingt in der Farbgestaltung des Tisches bleiben. Die Nutzung der Modelle vom Vorjahr mit rotem Santa, gelben Kerzen, Osterhasen zu Weihnachten und sonstige farbliche oder motivliche Entgleisungen ruinieren Deine aufwendige Tischgestaltung ganz unnötig.

Das fällt mir sowieso oft auf – ein Tisch ist schön gedeckt, und dann der Blick auf die Servietten – was soll ich sagen?…

…..

15.12.16 X-Mas Minis 11 BLOG

…..

Die Gestaltung Deines Tisches kann nun durch die Anfertigung von passendem floralen Dekor ergänzt werden. Die Matchboxes sehen ohnehin am besten in Kombination mit größeren Objekten oder Stillleben aus. Streust Du die Schachteln ohne weitere Deko-Elemente einfach nur auf die Tischdecke, wirkt der Tisch flach und sinnfrei.

Ich wünsche Dir Spaß beim Experimentieren. Dieses Projekt ist zwar in der Herstellung aufwendiger, dafür aber langlebig und vielseitig nutzbar, Sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Google Translate

Suchen nach Kategorien
Auswahl nach Monaten
Beiträge abonnieren

Geben Sie Ihre Email-Adresse ein:

Ein Service von FeedBurner