Kombi aus Tischdekoration und Geschenkverpackung

Heute wird es ein ausführlicher Beitrag. Ich zeige Dir hier nämlich das Projekt einer riesigen Tischdekoration – Auftrag für eine Weihnachtsfeier in einem Hotel und eine Kombination gleich mehrerer Einzelprojekte. Das Ganze war enorm opulent, ist aber auch in kleinerer Dimension sehr wirkungsvoll.
Damit Du zudem siehst, was sich aus dieser riesigen Tischdeko später alles machen läßt, hebe ich diese Ideen farblich hervor…

…..

Tischdesign 16 BLOG IN

riesiges Tischdesign

…..

Mein Plan für diesen Auftrag vor etlichen Jahren war eine absolut ungewöhnliche Tischdekoration, die keiner der Gäste vergessen sollte. Mal nicht das Übliche, vor allem keine langweiligen Blumengestecke, wie man sie in Hotels so oft vorfindet. Auftraggeber war eine Firma, ich hatte absolut freie Hand und war lediglich an die ´hardware´ des Hotels gebunden: Tischdecken und Servietten in Rosa, graue Teller, Gläser, Besteck sowie Menükarten.

Ich selbst brachte als Basics mit:
eine große Menge verschiedener Art Deco Kerzenhalter aus Glas nebst Kerzen (gibt es im Kreativen Hofladen)
Tontöpfchen mit dicken Zapfen, beides goldgesprüht (ergeben später Geschenke)
große goldene Zapfenelemente (habe ich noch)
diverse goldgesprühte Nüsse (werden jahrelang in anderen Dekorationen verwertet)
ein winterliches Duft-Potpourri (wiederverwendbar)
Goldfolien-Engel (wiederverwendbar)
goldene Herzen und Bourbonlilien aus Holz (wiederverwendbar)
unterschiedlich rote Weihnachtskugeln (wiederverwendbar)
rund 200 verzierte Streichholzschachteln in Glanzpapier (wiederverwendbar)
sowie Glimmer und frische Tannenzweige (einziger Verlust)…

…..

Tisch Aachen BLOG

Detail Tischdekoration

Tisch Aachen BLOG

Detail Tischdekoration

…..

Die hauptsächliche Dekoration bestand aus Hunderten von unterschiedlich großen Boxen – alle absolut unikat als Geschenke gestaltet, innen aber leer – was nebenbei den Transport sehr erleichterte.

Oh ja, für so etwas braucht man viel, viel Zeit! Daher waren umsichtige Planung und frühe Vorbereitungen unvermeidbar. Viele Designs für die Boxen entstanden aus den unterschiedlichsten Materialien und vielen Resten in Rot, Rosa, Grün und Gold.
Ein solches Projekt arbeitet sich privat auch gut im Freundeskreis. Man kann einen Kaffeeklatsch mit kreativer Arbeit verbinden und nach dem Event z.B. die einzelnen Dekorteile unter den Freundinnen aufteilen…

…..

Tisch Aachen 7 BLOG

riesige Weihnachtsdeko

…..

Unter den Tellern lagen Tischsets aus fester Pappe, die von mir in rotes Papier gekleidet wurden. Bei 20 großen Sternen war das wirklich aufwendig. Man sieht es hier fast nicht, aber die Zacken  waren am Rand rundum mit goldgeschriebenen Weihnachtswünschen beschriftet.

Die Sets kann man später immer wieder neu beziehen, gestalten, aufhängen, als Träger für Geschenke benutzen, sie als Tür- oder Wanddeko weiterverwenden, als Sets verschenken etc.
Auf den Tellern der Herren lagen Monogramme ihrer Namen aus dünner, goldbezogener Pappe mit einem zarten Aufhänger aus goldenem Bouillondraht. Auch sie lassen sich lange vor einer Einladung fertigen und später wieder irgendwo anhängen

…..

…..

Die Damen erwartete jeweils eine kleine Überraschung in völlig unterschiedlichen Verpackungen – als Erinnerung an dieses weihnachtliche Dinner.
Die jeweiligen Träger hierfür (Glocken, Sterne, Herzen, Tannen etc.) habe ich aus Pappe geschnitten und mit Papier bzw. Folien bezogen, andere der Präsente waren in Stoff, unter Zapfen oder üppigen Schleifen verborgen. Solche Tellergeschenke werden mit großer Begeisterung abgeschleppt…

…..

…..

Im Mittelpunkt standen aber die individuellen Schachteln, die sich als detailfreudiges Mitteldekor über den Tisch zogen, alle gerade so hoch geschichtet, daß die Unterhaltung der Gäste nicht behindert wurde…

…..

…..

Namensschildchen mal anders – hier waren es winzige selbstgemachte Tannenkränze mit einem Schweif aus rotem Band (Enden verziert), auf den ein kleiner Papierstreifen mit dem Namen des Gastes geklebt wurde (keinen zu flüssigen Kleber verwenden). Schöne Schrift im PC aussuchen und die Namen ausdrucken. Wer eine tolle Handschrift hat, kann selbst schreiben.
Solche Namensschildchen kannst Du später vom Papier befreien, neu gestalten, verschenken, in andere Dekorationen einbinden usw.

Hotels haben eigene Falttechniken für Stoffservietten. Wegen der Tellerdeko wurden diesmal die Servietten einfach locker in die Tischdekoration eingebunden. Dafür habe ich sie gerafft oben durch einen passend zum Tisch gestalteten Serviettenring gezogen.
Die Serviettenringe sind seither schon vielfach wieder zum Einsatz gekommen. Man kann sie aber auch prima in 6er oder 8er Set mit passenden Servietten verschenken…

…..

Tisch Aachen 46 BLOG

Namensschild Tischdeko

…..

Tisch Aachen 4 BLOG PIN IN

riesige Tischdekoration

…..

Ich bin noch immer stolz, daß diese Tischdekoration einen regelrechten Auflauf hervorrief. Sogar das Küchen- und Zimmerpersonal kam in Gruppen herbei. Und die Gäste der Veranstaltung erst…
Die Begeisterung war einfach hinreißend. Natürlich ist eine so üppige Gestaltung nicht für jedes Event geeignet, hier aber war es genau richtig. Dieser enorme Aha-Effekt war absolut beabsichtigt.
So viel Aufwand betreibt man aber nicht für eine `Ex-und-Hopp-Dekoration´, das käme mir nie in den Sinn, daher:

Die großen Tischset-Sterne habe ich immer noch! Mal werden sie als Deko zum Aufhängen neu gestaltet, mal als Träger für Kerzengläser und – wenn mit frischem Papier oder Stoff bezogen – auch erneut als Tischsets genutzt. Du kannst sie jahrzehntelang verwenden, sie sehen nach einem Re-Design immer aus wie neu. Und auch als Geschenke kannst Du sie arrangieren.

Die Tontöpfchen mit den Goldzapfen ergaben Weihnachten kleine Geschenke an hilfreiche Geister.

Die vielen Schachteln mit den individuellen Designs dienen mir seit Jahren abwechselnd in Haus und Laden als Fenster-, Tisch- oder Schrankdeko. Sie wandern praktisch herum, je nachdem, wie ich sie zusammenstelle.
Mal staple ich sie oben auf unsere antiken Schränke, wo sie wirken, als warten sie auf die Bescherung. Mal arrangiere ich sie auf dem Boden mit frischem Tannengrün, einer Laterne, mal auf einem Sideboard. Und auf Fensterbänken sehen solche Sammlungen – mit LED-Lichterketten vervollständigt – absolut hinheißend aus
.

Ich habe aber große Tischdekorationen auch schon in kleinere Sortimente geteilt und an Freundinnen verschenkt, die ihrerseits damit ihr Zuhause dekorieren.

Es gibt nur ein absolutes MUSS: Nach Weihnachten sollte man die Päckchen vorsichtig in große Kartons schichten und unbedingt trocken lagern! Abgefallene Design lassen sich mit Heißkleber im Folgejahr jedoch wieder befestigen.

Laß Dich weiter überraschen, Sabine

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Google Translate

Suchen nach Kategorien
Auswahl nach Monaten
Beiträge abonnieren

Geben Sie Ihre Email-Adresse ein:

Ein Service von FeedBurner