EINE SCHLEIFE AUS RESTEN – Tutorial

Weihnachten ist vorbei. Und die Jahreszeit, in der so viel kreativ gearbeitet und verpackt wird, hinterläßt besonders viele Reste.

Die werfen wir – natürlich – nicht weg! Ich schrieb schon, daß man selbst mit Schnipseln noch etwas anfangen kann. Schau Dir mal dieses Beispiel an…

tutorial - how to make a bow of snippets & leftovers 5

Schleife aus Resten / bow of leftovers

 

Du erinnerst Dich an die Rosette, die man aus jedem Schleifenband mit Drahtkante machen kann?

Ich nehme hier das Reststück eines Organzabandes, gerade lang genug für eine flache Rosette. Die Größen und Formen von Blüten und Rosetten sind beeinflußt durch die Breite, Länge und oft auch durch die Dichte des Bandes – probiere einfach aus…

tutorial - how to make a bow of snippets & leftovers 1

Organzarosette / organza rosette

 

Passend zur Schleifenfarbe ist unsere Box in Orange verpackt. Die einzelnden Bänder sind 10-20 cm lang, wobei das absolut variabel ist. Sprich, die Schleife könnte auch kleiner, größer oder üppiger ausfallen, je nachdem, welche Reste Du hast. Dabei sind die einzelnen Bänder und Kordeln abwechselnd aufeinandergelegt und dann mit einem feinen Draht oder Faden in der Mitte zusammengebunden (s.a. hier).

Du kannst die Schleife mit einem Klebepunkt oder Heißkleber auf der Box anbringen, wodurch sie sich später leicht wieder lösen und weiterverwenden läßt. Als Mittelpunkt ggf. eine Naturkapsel…

tutorial - how to make a bow of snippets & leftovers 3

Schleife aus Resten / bow of leftovers

 

…und ein paar Federn dazu gesteckt.

tutorial - how to make a bow of snippets & leftovers

Schleife m.Federn / bow with feathers

 

Oder wir nehmen unsere Rosette zuerst…

tutorial - how to make a bow of snippets & leftovers 2

box in process

 

…kleben diese in die Mitte und setzen unsere Kapsel obenauf…

tutorial - how to make a bow of snippets & leftovers 5  BLOG

Verpackung aus Resten / gift wrap with leftovers

 

Du kannst für diese gemischten Resteschleifen auch Streifen aus schönem Papier und Stoffen schneiden oder Wollreste verwenden. Feiner Draht mit aufgefädelten Perlen oder Pailletten sieht auch hübsch aus.

Mein Tipp: Gerade für die vielen kleinen Reste (Schleifenbänder, Kordeln, Dekoteile etc.) empfehlen sich Plastikboxen, je nach Materialmengen am besten nach Farbgruppen getrennt. Damit ist alles gut verwahrt und sortiert.

Bestimmt fallen Dir nun eine ganze Menge Gestaltungsmöglichkeiten ein, Sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Google Translate

Suchen nach Kategorien
Auswahl nach Monaten
Beiträge abonnieren

Geben Sie Ihre Email-Adresse ein:

Ein Service von FeedBurner