Geschenkverpackung – opulent in Lila

Dieser Beitrag liegt schon eine Weile in meinem Speicher, und jetzt komme ich dazu, einige Fotos nachzureichen, die ich von einer Geschenkverpackung – opulent in Lila – für einen Kunden gemacht habe.

Er hatte ein hübsches antikes Kaffeeporzellan in unserem Kreativen Hofladen gefunden, das er einer Freundin schenken wollte. Da es sich um einen sehr netten Kunden handelte, habe ich ein ausgesprochen aufwendiges und zudem mehrteiliges Verpackungsdesign gearbeitet und dabei großzügig Material verwendet. So eine Arbeit macht man sich meist nur für besonders geschätzte Menschen, aber es freut in diesem Fall ja nicht nur den Käufer, sondern vor allem den Empfänger…

…..

Verpackungsdesign in Lila / Wrapping design in violet

…..

…..

Ein zusätzlicher Bonus für beide war hierbei die Entscheidung, das Porzellan auf mehrere Päckchen zu verteilen. Auf diese Weise können alle Verpackungsdesigns völlig unikat und individuell gearbeitet werden, passen aber trotzdem im Gesamtbild zusammen. Hier mal zwei Beispiele…

…..

Große Verpackung / Large gift wrapping

…..

Manchmal darf auch ein Teil des Inhaltes (Geschenkes) außen in das Verpackungselement eingearbeitet werden…

…..

…..

By the way – diese kleinen Krönchen sind einfach herzustellen:
Du nimmst Filzband, das es heute in wunderschönen Varianten gibt. Dann schneidest Du ein längliches Stück ab und die Kante mit gleich großen oder unregelmäßigen Zacken ein. Klebe die Enden mit Heißkleber zusammen – fertig.
Kann man auch als Krönchen für Ostereier nutzen!

Die silbernenen Sternchen sind punktuell eingeklebt, auf der Box unten siehst Du sie noch angedrahtet…

…..

Design in Lila und Grün / … in violet and green

…..

Unten siehst Du nun, daß der florale Teil der Geschenkverpackung aus diversem haltbarem Grün besteht, teils in Frostoptik, in die glänzende künstliche Beeren eingearbeitet sind.

Die filigranen silbernen Sterne sind mit einem PUNCHER hergestellt. Dieses Dekor hat den Vorteil, daß Du von Zeit zu Zeit z.B. süße Schokoküsse vernaschen mußt, denn deren Verpackung ist INNEN lebensmittelsicher silberfarben beschichtet.
Die Pappstärke läßt sich mit einem Puncher sehr gut verarbeiten. Wisch den Karton ab, und mit etwas Geschick triffst Du Stellen, die auf der Außenseite keine Aufdrucke haben. Manche Süßigkeiten sind in Silber- oder Goldkartonagen verpackt, schöner Nebeneffekt für Kreative und zudem Recycling…

Rechts unten siehst Du unten übrigens noch ein paar schöne kordelierte Knöpfe…

…..

Detail

…..

Ein anderes Beispiel ist diese hochformatige Box mit breitem Streifen Moiré-Band.
Hier sind einige der Teller transportsicher auf dem Paket befestigt. Das karierte Schleifenband mit Drahtkante wiederholt sich, allerdings als Raffung. Auch das Filzband kommt zum Einsatz – nun als Cover eines runden Pappdeckels, so daß dieses Design, wie so oft bei meinen Arbeiten, problemlos nach dem Auspacken neu verwendet werden kann. So sind Dein Aufwand und der Materialeinsatz bei der Herstellung von nachhaltigem Nutzen!

Die beiden umgedrehten Holzknöpfe bekamen eine Mitte aus Perlchen…

…..

Box mit Porzellan / box with porcelain

…..

…..

Eine Geschenkverpackung bekommt durch die Anordnung mehrerer zusammengehöriger Boxen mit unterschiedlichem und doch zugehörigem Design etwas sehr reizvolles. Auch wenn der Aufwand höher ist – der Effekt ist es auch.

Probier mal aus, was Du mit gleichem Material an unterschiedlichen Gestaltungen erreichst, Sabine

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Google Translate

Suchen nach Kategorien
Auswahl nach Monaten
Beiträge abonnieren

Geben Sie Ihre Email-Adresse ein:

Ein Service von FeedBurner