PACKPAPIER MIT ROT UND GRÜN – Teil III

Hier siehst Du weitere Geschenkverpackungen unserer klassischen Rot & Grün-Serie…

Diese folgende Box ist mit einem grün-golden gemusterten Packpapier / craft paper verpackt, dazu ein zartes rotes Organzaband und ein Herz aus künsticher Tanne. Ein hübscher Geschenkanhänger – schon ist das Dekor fertig…

einfach – schnell – wiederverwendbar

Box mit Herz & Geschenkanhänger / box with heart & tag

Hier habe ich ein schönes Organzaband mit Goldkante benutzt – Du wirst es gleich noch einige Male sehen. Darüber eine rote, glänzende Kordel, die gleichzeitig den kleinen künstlichen Kranz hält. Oben ist die Kordel zu Schlaufen geklebt und in der Mitte mit einem Straßstein verziert…

einfach – ein bißchen Arbeit

Box mit kl.Kranz, Kordelschlaufen, Straßstein etc. / box with small wreath, cord loops, rhinestone etc.

Für dieses Dekor benutzt Du Organzaband mit Drahtkante. Ich liebe Bänder mit Randverstärkung – sie lassen sich für jede Schleifenart hervorragend in Form bringen.

Dazu kann mit mit einigen Tricks aus ihnen auch andere Dekore fertigen (dazu komme ich noch). Der Schleifentuff bekommt Gesellschaft durch ein paar kleine Zweige aus künstlichem Grün und Beeren sowie einem roten Perlherz. Alternativ kannst Du genausogut frische florale Artikel nutzen. Und natürlich ist das Herz hinterher als hübsches Ornament weiter verwendbar…

nicht zu aufwendig – recht einfach

Organzaschleife, künstliche Zweige & ein Herz / organza bow, artificial twigs & a heart

Bei dieser Box benutzte ich ganz zufällig passende Reste von Geschenkpapier und Schleifenband mit Ilexmotiven.  Die Schleife auf dem hochkant stehenden Päckchen ist einfach gelegt, wobei jede Schlaufe mit Heißkleber befestigt wurde. Dazu zwei Schnipsel eines schmalen roten Organzabandes, ein Pappstern und ein Straßstein…

einfach – relativ schnell

Ilexdesign, Pappstern & Straßstein / holly design, paper star & rhinestone

Nun siehst Du das zarte grüne Organzaband wieder. Die roten Bändchen sind Reste einer früheren Verpackung – gebügelt sehen sie aus wie neu. Dazu ein kleiner Mooskranz und ein roter Stern…

schnell – preiswert – einfach

kl.Mooskranz & Stern / little moss wreath & star

Bei diesem Design bekommst Du einen Eindruck, was man außerdem mit unserem Organzaband machen kann: Hier ist es zu einer Spirale gedreht, die dank der Drahtkante eine schöne Form erhält. Sie ist punktuell auf dem roten Satinband befestigt. In die Zwischenräume habe ich künstliche gefrostete Beeren geklebt.

Mein Tipp: Statt Heißkleber kannst Du auch doppelseitiges Klebeband nehmen. Es reichen kleine Stücke. Dadurch läßt sich das Dekor später leicht vom Papier lösen und noch einmal verwenden…

einfach – unaufwendig – effektvoll

Swirl & Beeren II

Für diese Verpackung benutzte ich eine Sternengirlande aus Filz. Oft sind solche Girlanden sehr preiswert zu finden. Statt sie als Ganzes zu verwenden, schneide ich sie meist hemmungslos in Einzelteile. So erhalte ich große Mengen unterschiedlicher Deko-Materialien.

Diese Box ist ganz schlicht mit bakers twine verschnürt, an dem ein mini Kränzchen aus künstlicher Kiefer befestigt ist. Solche floristischen Drähte bekommst Du meist in mehreren Metern Länge im Bastelgeschäft. Du kannst dann mit der Zange kleinere Stücke abschneiden und selbst zarte Kränze fertigen.

Mein Tipp: Wenn Du aus Draht z.B. einen kleinen Kranz formen möchtest – nimm Dir eine Flasche und wickle den Draht darum, bis Du ihn mit beiden Enden zur Befestigung verdreht hast. So bekommst Du eine absolut runde Form! Alternativ kannst Du auch andere Formen herstellen – z.B. Herzen oder kleine Sterne. Letztere lassen sich am leichtesten arbeiten, wenn man auf einem Stück Holz z.B. den Stern mit eingeschlagenen Nägeln darstellt. Die Nagelköpfe nach dem Einschlagen abknipsen, damit sich der Draht hinterher abziehen läßt!

einfach – sehr preiswert – schnell

bakers twine mit kl.Kranz & Filzsternen / …with small wreath & felt stars

Noch eine ganz einfache Übung: Diese Box ist mit einem grün-rot gemusterten Samtband umwickelt, in deren Mitte eine Ripsstruktur verläuft. Darauf habe ich punktuell mit doppelseitigem Klebeband 3 große rote Straßsteine befestigt.

Dies ist ein Beispiel, wie Du mit sehr schlichten Mitteln verpacken kannst – nur ein Band und einige Dekorteile sind nötig. Je umfangreicher Dein Materialfundus ist, umso leichter kannst Du spielerisch Designs ausprobieren.

schnell – einfach – preiswert

Samtband & Straß / velvet ribbon & rhinestones

Zum Schluß eine Box mit Engelshaar. Das Dekor aus Mooskränzchen und künstlichen Beeren sitzt oben auf dem Knoten des bakers twine, wobei die lang hängenden Enden unten mit je einem Metallstern dekoriert sind…

etwas Arbeit – wiederverwendbar

bakers twine m.Sternchen, Mooskranz, Beeren etc. / …with moss wreath, berries etc.

Ist doch alles gar nicht so schwer, oder?

Denk daran, Dir auch einen Ideenfundus zuzulegen, d.h. Fotos, Pinterest boards, Zeichnungen, Zeitungsausschnitte usw. Dann kannst Du Dir daraus immer wieder Anregungen holen.

Mein Tipp: Hast Du schon einmal alte Musterbücher von Schleifenbändern, Papieren oder anderen Kreativmaterialien gesehen? Zugegeben, sie sind selten. Warum also nicht selbst eines anlegen? Denk mal an die vielen kleinen Reststücke, die beim Arbeiten übrigbleiben. Du kannst von allen Bändern, Kordeln, Papieren oder Stoffen gleichgroße Stücke zuschneiden und auf eine feste Unterlage kleben. In einem schönen Ordner entwickelt sich so nach eine Weile eine feine Sammlung, die allein schon das Anschauen wert ist.

Viel Vergnügen fürs Erste, Sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Google Translate

Suchen nach Kategorien
Auswahl nach Monaten
Beiträge abonnieren

Geben Sie Ihre Email-Adresse ein:

Ein Service von FeedBurner